Aktuelles

Eiffage Rail erneuert Gleise der Müngstener Brücke

30.04.2013

Zurück

Im April 2013 wurde Eiffage Rail mit den Gleisbauarbeiten auf der Müngstener Brücke, der höchsten Eisenbahnbrücke Deutschlands, bei Solingen betraut. Die Stahlbogenbrücke von 1897 muss wegen der starken Korrosion grundlegend aufgearbeitet werden, was die DB Netz AG mit 30 Millionen Euro beziffert. Einen Drittel dieses Auftrags hat die Konzernschwester Eiffel Deutschland Stahltechnologie erhalten und wiederum Eiffage Rail für den Gleisbaupart engagiert.


Die Niederlassung West tauscht von April 2013 bis Juni 2014 die zweigleisige Fahrbahnkonstruktion auf 460 Metern aus. Sie baut Schienen, Schwellen und Befestigungen auf der gesamten Länge zurück und ersetzt sie durch Stahlbrückenschwellen der neuesten Generation. Außerdem werden vier Schienenauszugsvorrichtungen auf der Brücke und vier auf den landseitigen Widerlagern erneuert. Das Projektvolumen beträgt 1,1 Millionen Euro.

Gleisbau in luftigen Höhen: Die Müngstener Brücke ist 107 Meter hoch. Foto: Mike Henning/Eiffage Rail
Die Müngstener Brücke bei Solingen ist die höchste Eisenbahnbrücke Deutschlands – und wohl eine der schönsten. Sie verläuft auf der Strecke Wuppertal–Solingen und kreuzt das malerische Flusstal der Wupper. Foto: Mike Henning/Eiffage Rail